26.08.2015

SUPERWELT gewinnt Cineuropa Prize in Sarajevo

SUPERWELT wurde beim Sarajevo Film Festival 2015 mit dem Cineuropa Prize für einen außergewöhnlichen Beitrag zur europäischen Filmlandschaft ausgezeichnet.

Wir sind sehr stolz und bedanken uns herzlich.

Making movies together – making future together

EPO-Film ist Ihr zuverlässiger und erfahrener Partner für internationale Koproduktionen und Serviceproduktionen – spezialisiert auf das neue österreichische Fördermodell.

02.05.2024

Bergbauernleben: Am Kitzbüheler Horn - Erstausstrahlung auf ORFIII

Diese „Land der Berge“- Neuproduktion zeigt das Kitzbüheler Horn im Wechsel der Jahreszeiten und portraitiert den Alltag der Familie Astl. ORFIII, 02. MAI 2024 um 21:05

Peter Astl ist die fünfte Generation am Pletzernhof, aufgewachsen auf 1.300 Metern Höhe, knapp unterhalb der Mittelstation der Hornbahn. Der Hof ist umgeben von saftigen Weiden mit grandiosem Weitblick auf die Kitzbüheler Alpen und das Kaisergebirge. Die Zufahrtsstraße zum alten Hof wurde erst 2015 gebaut. Im selben Jahr haben Peter Astl und seine Frau Andrea das alte Bauerngut übernommen.

Die Jungrinder sind den Sommer über auf der Alm hinter dem Haus, ein reich gedeckter Tisch für das Vieh, das im Winter in den Stall wechselt. Schweine gibt es den Sommer über auch, vor allem für den Eigenbedarf. Auch die wachsen im Freien heran. Zum ‚tierischen Herz' des Hofes zählen auch sechs Alpakas.

Im Winter verwandelt sich das Grünland in die schwarze Hornpiste, die wegen häufigen Schneemangels nur noch als Skitourengelände offengehalten wird. Das ermöglicht allein die konsequente Bewirtschaftung der Grasflächen, ansonsten würde die Alm versteppen und die Gefahr von Gleitlawinen entstehen. Das Neujahrsfeuerwerk und das Hahnenkammrennen verfolgen Andrea und die Kinder in stiller Distanz von ihrem Hof aus, während Peter und sein Vater sich gern einmal unter die Leute mischen.
 

Buch und Regie: Karin Fürhapper, Stephan Pichl
Produzent: EPO-Film
Redaktion: Manuela Strihavka

19.04.2024

EIN GANZES LEBEN ist in 4 Kategorien für den Deutschen Filmpreis nominiert

„EIN GANZES LEBEN ist in 4 Kategorien für den Deutschen Filmpreis nominiert!!

Wir freuen uns so - für und mit allen!

Bestes Maskenbild // Bestes Szenenbild // Beste Tongestaltung // Bester Spielfilm

Wir bedanken uns nochmal beim ganzen Team für die großartige Zusammenarbeit!“

18.04.2024

18. April um 20:15 auf ZDF-info: Das Goldene Königreich – Die Normannen auf Sizilien

Konstanze - die letzte Königin der Normannen erzählt die Geschichte ihrer Vorfahren: Als wilde Krieger verschrien, kamen sie aus dem hohen Norden und schufen auf Sizilien das reichste und fortschrittlichste Königreich Europas.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Partnern und Förderern für die großartige Zusammenarbeit!

Fotocredit: Stefano Cirianni

31.03.2024

Drehschluss von DER SPITZNAME

Der Vorname, Der Nachname … DER SPITZNAME - Drehschluss für den dritten und letzten Teil der Trilogie von Regisseur Sönke Wortmann über die Familie Berger-Böttcher. Gedreht wurde in den Osttiroler Alpen und dem bayerischen Penzing.

Nach einem Drehbuch von Claudius Pläging holt Sönke Wortmann erneut das Star-Ensemble aus Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, Justus von Dohnányi und Janina Uhse vor die Kamera. Aber man kann sich auch auf einige Neuzugänge freuen!

 

19.03.2024

SAUBERES WIEN - (Um-)Weltstadt im Wandel

Erbe Östereich Erstaustrahlung am 19. März 2024 um 20:15 Uhr ORF III

Wien soll einst eine saubere Stadt gewesen sein, bevor der Autoverkehr einsetzte – so lautet zumindest eine nostalgische Utopie. Denn Pferdemist, Pferdeurin, ein gigantischer Hausbrand von den zahlreichen Holz- und Kohleheizungen sowie die ständigen Umbauarbeiten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts drückten damals schwer auf die Lebensqualität der Menschen. Wer es sich leisten konnte, floh vor Schmutz, Ruß und Lärm jedes Jahr nach der Ballsaison in den Süden. In dieser Erbe Österreich Neuproduktion erzählt Gestalter Norman Vaughan vom Weg Wiens zu Sauberkeit und Gemütlichkeit.

25.01.2024

WINTERREISE DURCHS ALPBACHTAL – LAND DER BERGE – ERSTAUSSTRAHLUNG ORFIII

Diese „Land der Berge“-Neuproduktion zeigt das Alpbachtal überzogen mit einer dicken Schneedecke und taucht ein in die winterliche Stimmung der Tiroler Bergidylle. ORFIII, 25. JÄNNER 2024, 20:15 Uhr

Einzigartige Persönlichkeiten, die das Alpbachtal als ihre Heimat schätzen, erzählen von ihren Passionen und dem Leben inmitten der Natur. Claudia Barnes erinnert sich an das Leben ihrer Großmutter Berta Margreiter, einer Schriftstellerin, die ihre Gedanken und die Liebe zur Heimat mit Hilfe ihres Dialekts lyrisch verpackte. Die malerische Region regt kreatives Schaffen und Poesie an und auch das handwerkliche Arbeiten wird besonders geschätzt. Georg Leitner schafft als Federkielsticker in seiner Werkstatt jeden Tag einzigartige Kunstwerke.

Der Schindlmacher Hans Hausberger deckt die Dächer und Fassaden der heimischen Hütten. Die Bergbäuerin und Kräuterkundige Gertrude Messner teilt ihre Gedanken über den stillen Winter und die Nutzung der nährstoffreichen Winterpflanzen als Medizin – ganz nach dem Motto „Zurück zur Einfachheit“.

Mit den Bewohner:innen im Fokus betten sich die Geschichten inmitten des weißen Alpbachtal ein und zeigen den Winter von seiner ruhigen Seite. Bei Kutschenfahrten, Skitouren oder beim Rodeln lässt der Film unterschiedliche Orte der Region entdecken, ganz abseits der touristischen Pfade.

Buch und Regie: Stephan Pichl, Karin Fürhapper
Produzent: EPO-Film
Redaktion: Manuela Strihavka

11.01.2024

„Die Normannen – Herrscher von Sizilien“ – Ausstrahlung ARTE

Ausstrahlung ARTE Samstag, 27. Januar 2024. 20:15 Uhr

28.11.2023

Der „Koasakraxler“ und der Stanglwirt – Land der Berge – Erstausstrahlung

Der „Koasakraxler“ und der Stanglwirt – Land der Berge – Erstausstrahlung ORF III, 30. Nov. 2023, 20:15 Uhr

Ausstrahlungstermine:

  1. November, 20:15 Uhr
  2. Dezember, 01:50 Uhr  
  3. Dezember, 04:40 Uhr  

Der Wilde Kaiser ist ein besonders markantes Wahrzeichen der Tiroler Alpen. Der „Koasa“, wie ihn die Tiroler liebevoll nennen, ist ein Gebirgszug, zwischen Kufstein und Sankt Johann, der zwar nicht besonders hoch, dafür aber umso imposanter ist. Eine Postkartenschönheit, die seit jeher Kletterer und Bewunderer aus der ganzen Welt anzieht. In dieser „Land der Berge“-Neuproduktion erzählen Andy Schonner, Bergführer aus Ellmau und Balthasar Hauser, besser bekannt als der Stanglwirt, wie sie der Wilde Kaiser stets gefordert, aber auch belohnt hat.

Buch und Regie: Stephan Pichl, Karin Fürhapper
Produzent: EPO-Film
Redaktion: Manuela Strihavka