Dokumentation

RICHARD SORGE – Stalins James Bond

Regie:

Michael Trabitzsch, Danielle Proskar

Buch:

Michael Trabitzsch

Produzenten:

Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko, Michael Trabitzsch

Kamera:

Walter Reichl
  • TV-Dokumentation
  • HD 50 Min.
  • Senderbeteiligung: ZDF/ARTE, ORF III
  • In Koproduktion mit PROUNEN FILM

Richard Sorge gilt als einer der erfolgreichsten Agenten des 20. Jahrhunderts. Der Sohn eines Deutschen und einer Russin war Mitglied von Hitlers NSDAP und dennoch Stalins bester Geheimagent in dem mit Nazi-Deutschland verbündeten Japan. „Er sollte“, schrieb Rudolf Augstein 1951, „zwar sein Vaterland verraten, aber zugunsten seines Mutterlandes.“

 

 

Fakten

Produktionsleitung:

Florian Brandt

Musik:

Markus Pöchinger

Schnitt:

Martin Biribauer

Drehzeitraum (Start/Ende):

11. Dezember 2016 - 13. Mai 2017

Fertigstellungsdatum:

28. Juni 2017

Erstausstrahlung:

27. Januar 2018, 21:00: ORF III

gefördert von:

Fernsehfonds Austria, VAM - Verwertungsgesellschaft audiovisueller Medien

News

Newsartikel:

Drehorte

  • Wien
  • Moskau
  • Tokyo

Fotos

RICHARD SORGE – Stalins James Bond