Dokumentation

MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT

Regie:

Barbara Puskás

Buch:

Barbara Puskás

Produzenten:

Dieter Pochlatko, Michael Trabitzsch, Ronald Vaughan

Kamera:

Ronald Vaughan
  • Dokumentation
  • UHD 2 x 52 Min.
  • Senderbeteiligung: ORF, SR, ARTE, RAI Bozen

 

Teil 1: Weltbürger der Steinzeit

Teil 2: Muss die Urgeschichte neu geschrieben werden?

 

10.000 Jahre Jungsteinzeit hinterließen weltweit 100.000 Bauwerke über deren Bedeutung und Bauweise wir heute kaum etwas wissen. Die „primitive“ Kultur der Steinzeit war nicht auf den Mittelmeerraum begrenzt –  sondern trat weltweit zeitgleich auf.

Funde im Fernen Osten, in Japan, Indien, Korea, der Mongolei, den heutigen USA und an zahlreichen anderen Orten belegen, dass wir es mit einer Kultur zu tun haben, die alles andere als primitiv gewesen sein muss.

Müssen unsere Geschichtsbücher umgeschrieben werden?

 

Fakten

Produktionsleitung:

Toni Nemeth

Musik:

Andreas Fabianek

Schnitt:

Tom Pohanka

Ton:

Jonathan Vaughan

Drehzeitraum (Start/Ende):

1. Juni 2016 - 30. September 2016

gefördert von:

Fernsehfonds Austria, Land Niederösterreich, Bundesministerium für Bildung und Frauen

News

Newsartikel:

Drehorte

  • Österreich
  • Deutschland
  • Irland
  • Korea
  • Malta
  • Türkei
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • USA

Fotos

MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT MONUMENTE AUS STEIN – SPURENSUCHE IN DER VERGANGENHEIT