TV

Franz Fuchs – Ein Patriot

Regie:

Elisabeth Scharang

Buch:

Elisabeth Scharang, Karl Goldblat

Produzenten:

Dieter Pochlatko

Schauspieler:

Karl Markovics, Hubert Kramar, Stefan Puntigam, Klaus Händl

Kamera:

Helmut Wimmer
  • Spieldokumentation
  • 85 min.
  • Senderbeteiligung: ORF

 

Im Oktober 1997 wird der österreichische Terrorist Franz Fuchs verhaftet und wegen vierfachen Mordes und vielfacher schwerer Körperverletzung angeklagt…

Beide Hände einbandagiert, braune Kontaktlinsen und große Brille, das Gesicht von Explosionsverletzungen gezeichnet und statisch-verhärmt:  So sieht man Charaktermime Karl Markovics in dem fiktionalen Teil dieser Kombination aus  Spielfilm und Dokumentation.

Die mehrfach preisgekrönte Filmemacherin Elisabeth Scharang rollt den Fall anhand der Vernehmungsprotokolle wieder auf und nähert sich so den vielen offenen Fragen und Thesen an, die nach dem Selbstmord des schuldig gesprochenen Fuchs unbeantwortet blieben.

Fakten

Produktionsleitung:

Bernhard Schmatz

Musik:

Naked Lunch

Schnitt:

Alarich Lenz

Ton:

Wiliam Franck

Ausstattung:

Rudi Hummel, Angelika Brendinger-Korbuly

Kostüme:

Margit Salzinger

Drehzeitraum (Start/Ende):

9. April 2007 - 4. Mai 2007

Fertigstellungsdatum:

21. September 2007

Erstausstrahlung:

2. Oktober 2007, 20:15: ORF 2

gefördert von:

Filmfonds Wien, Fernsehfonds Austria, Land Steiermark Kultur

News

Newsartikel:

Drehorte

  • Graz, Österreich
  • Gralla, Österreich

Fotos

Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot Franz Fuchs – Ein Patriot

Awards

Nominierung Emmy Award 2008
8. Oktober 2010
Kurier Romy 2008
12. April 2008
FIPA D'ARGENT - Biarritz 2008
27. Januar 2008
Fernsehpreis der Österreichischen Erwachsenenbildung
30. Mai 2007
Erich-Neuberg-Preis 2008
6. April 2008