Kino

DER BOCKERER III – DIE BRÜCKE VON ANDAU

Regie:

Franz Antel

Buch:

Franz Antel, Kurt Huemer

Produzenten:

Dieter Pochlatko

Schauspieler:

Karl Merkatz, Sascha Wussow, Caroline Vasicek, Heinrich Schweiger, Heinz Petters

Kamera:

Hans Selikovsky
  • Drama
  • 97 min.
  • Senderbeteiligung: ORF

 

Wir schreiben das Jahr 1956. Die letzten Alliierten sind aus Wien abgezogen und Karl Bockerer fährt mit seinem Ziehsohn Gustl und seinem Enkel Karli nach Ungarn um Fleisch einzukaufen. Ungarn ist freilich noch in der Hand der „russischen Befreier“. Bockerers Fleisch wird beschlagnahmt und plötzlich befinden sich Bockerer, Karli – der der jungen Ilona begegnet – und Gustl mitten im Kampf der Ungarn um ihre nationale Unabhängigkeit.

Fakten

Produktionsleitung:

Klaus Jüptner

Musik:

Gerhard Heinz

Schnitt:

Charlotte Müllner

Ton:

Herbert Koller

Ausstattung:

Hertha Hareiter

Kostüme:

Ulrike Fessler

Drehzeitraum (Start/Ende):

5. April 1999 - 26. Mai 1999

Fertigstellungsdatum:

15. September 1999

Erstausstrahlung:

24. Oktober 2001, 20:15: ORF 2

gefördert von:

Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien